Firmenwagen

Firmenwagen

Für die einen eine Gehaltsaufbesserung, für die anderen Teil des unternehmerischen Fuhrparks - der Firmenwagen ist grundsätzlich von zwei Sichtweisen aus zu betrachten: von Arbeitnehmer- und von Unternehmerseite.

Der Unternehmer muss unterscheiden zwischen Fahrzeugen, die zum Privatvermögen gehören und solchen, die dem Betriebsvermögen zuzurechnen sind. Dabei gelten folgende Richtlinien: Wird das Fahrzeug in Bezug auf die Kilometerleistung weniger als zehn Prozent geschäftlich genutzt, zählt es zum Privatvermögen. Liegt der betriebliche Anteil zwischen zehn und 50 Prozent, kann der Unternehmer die günstigere Variante wählen. Bei mehr als 50 Prozent betrieblicher Nutzung wird der Wagen zum Betriebsvermögen gerechnet.

Für den Mitarbeiter, der in den Genuss eines Firmenwagens kommt, sind folgende Aspekte relevant: Wenn er den Firmenwagen auch privat nutzen darf, zählt der Wagen als "geldwerter Vorteil" und wird wie zusätzliches Einkommen besteuert. Hier wird entweder nach Pauschalmethode gerechnet: Pro Monat wird ein Prozent des Neupreises des Wagens (auf volle 100 Euro abgerundet) angesetzt. Für den Weg zur Arbeit (einfache Fahrt) werden pro Entfernungskilometer im Monat noch 0,03 Prozent addiert.

Alternativ kann in einem Fahrtenbuch ein Einzelnachweis geführt werden. Ein solcher lohnt aber nur, wenn das Fahrzeug nur selten privat genutzt wird. Der Arbeitgeber muss seinem Mitarbeiter darüber hinaus mitteilen, wie hoch die Gesamtkosten für den Firmenwagen waren, also auch Auskünfte über Versicherung, Steuern, Treibstoff und andere Kosten geben.
Im Winter sollte man auch den Firmenwagen mit Winterreifen fahren, da diese eine wesentlich bessere Haftung ab einer Temperatur unter 7 Grad Celsius haben. Wer sein Auto nicht mit Winterreifen ausrüstet riskiert Bußgelder und im Schadensfall evtl. sogar auch eine Teilschuld.

Auch ein Firmenwagen muss versichert sein; oftmals lässt sich durch einen Versicherungsvergleich viel Geld sparen. Gerade als Firmenauto eignet sich bestens ein BMW Gebrauchtwagen. Die günstige Autoversicherung des Firmenwagens einfach online durch einen Vergleich ermitteln ist heute kein Problem mehr und ganz einfach zu bewerkstelligen.


Weitere nützliche Infos

Leasing Firmenwagen

... Mitarbeiter in einem Fahrtenbuch festgehalten. Der Wagen ist in der Regel mit dem Ausscheiden des Mitarbeiters aus dem Betrieb an weiterlesen

Handy

... die oft sogar mit multimedialen Inhalten oder auch durch lustige Handysprüche kombiniert werden), auch ein Internetzugang, Spiele, MP3-Player, weiterlesen

Der Büro PC - Alleskönner

... beispielsweise ein Büro-Computer ganz andere Anforderungen erfüllen muss, als ein Gaming-PC. Mit einem solchen Konfigurator kann der Computer nach den weiterlesen